Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben

Die Publikation kommt zum September 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Heute möchten wir Ihnen schon einmal die Neuerungen der Zeitschrift zusammenstellen; die Publikation erscheint künftig zweimal jährlich in sehr umfangreicher Form, erreicht das bisherige Seitenvolumen eines Jahres und wird broschiert verarbeitet. Das Online-Angebot wird zwischen den Erscheinungsterminen beider Ausgaben fortlaufend mit neuen und auch aktualisierten Artikeln ergänzt.

Ziel des Relaunchs ist es, die bewährte Linie im 24. Jahrgang der Zeitschrift „Aus der Praxis für die Praxis des Wissenschaftsmanagements“ durch Ergänzungen zu stärken: Wir möchten das Profil des Fachmagazins dadurch zusätzlich schärfen, indem wir den (1) traditionellen Management-Berichten wie bisher umfassende (2) Case-Beschreibungen (= Hilfe zur Selbsthilfe), fachliche (3) Überblicke aus den wissenschaftlichen Teildisziplinen des Managements für die Wissenschaft (= Review wissenschaftlicher Ergebnisse und Rechtsprechung) sowie ein (4) Peer-Beratungsangebot (= Experten beraten im Peer Consulting Institutionen und Einzelne) hinzufügen.

Unser Motto lautet, nun leicht modifiziert: „Wissenschaftsmanagement – Entscheiden.Führen.Gestalten“.

Die Redaktionsplanung der ersten Ausgabe in Auszügen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden News-Meldung.

Ihre Redaktion

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/6/2017
Schwerpunkt:
Leaderschip in Science
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt:
Precision Medicine
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt:
Hochschulmanagement & Hochschulforschung
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Oleg Rudometkin

Oleg Rudometkin

Neues aus der Forschung

Keine Chance mehr für Datenkraken +++ Dynamisches Energiemanagement für KMU +++ Effizienzsteigerung von elektrischen Antrieben

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Fraunhofer-Gesellschaft
Bild: Gerd Altmann www.pixelio.de

Zu Beginn der neuen Woche werfen wir einen Blick auf vergangene Meldungen über Forschungsergebnisse und -entwicklungen und verlinken für Sie auf die Original-Pressemitteilung. Wir wünschen eine informative Lektüre und eine erfolgreiche Woche.

Oleg Rudometkin

Neues aus dem Management

„New Work“ – Zukunftsmodell der Arbeit

Fraunhofer-Institut für Arbeitswelt und Organisation (IAO)
Bild: www.pixabay.com

Im vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Projekt "New Work - Best practices und Zukunftsmodelle: Arbeit von morgen heute gestalten" hat das Fraunhofer IAO 18 betriebliche Praxisbeispiele flexibler und agiler Arbeitsorganisationen und -gestaltung untersucht. "Man muss nicht immer ins Silicon Valley pilgern, um übertragbare Beispiele kennenzulernen", so Projektleiterin Dr. Josephine Hofmann vom Fraunhofer IAO.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Forschung

17 Millionen Euro Fonds für die Entwicklung von Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen +++ Fraunhofer HHI beteiligt sich an BMBF-geförderter Großinitiative für die Quantenkommunikation +++ Auszeichnung für sächsische Robotik-Forschung

European Southern Observatory, Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik und Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Bild: W. R. Wagner www.pixelio.de

Zum Start in die neue Woche blicken wir auf aktuelle Pressemeldungen die Forschungsförderung betreffend. Wir verlinken für Sie auf die Original-Pressemitteilung und wünschen eine informative Lektüre sowie eine erfolgreiche Woche.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Forschung

Forschungsausgaben verstärkt auf Innovationen ausrichten

Deutsche Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V.
Bild: www.pixabay.com

Die Zuse-Gemeinschaft vertritt die Interessen unabhängiger privatwirtschaftlich organisierter Forschungseinrichtungen. Dem technologie- und branchenoffenen Verband gehören bundesweit über 70 Institute an. Kritisiert wurde im kürzlich stattgefundenen Werkstattgespräch „Forschen im vereinten Deutschland" vielfach, dass die Forschungsausgaben der Bundesregierung zwar stetig gewachsen sind, der Anteil der Unternehmen jedoch, die Innovationen hervorbringen, rückläufig ist.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Forschung

Schneller rechnen mit Quasi-Teilchen +++ Lichtbasierter Computerchip funktioniert ähnlich wie das Gehirn +++ 3D-Kameras und Neuronale Netze für die Produktion der Zukunft +++ Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Universität Innsbruck
Bild: www.pixabay.com

Mit Quasi-Teilchen, lichtbasierten Computerships und einem Quanten-Coprozessor auf dem Weg in Richtung eines hirnähnlichen Computers. Technologie, die wie ein menschliches Gehirn funktioniert? In Zeiten von Künstlicher Intelligenz scheint das durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen. Wir haben für Sie einige Pressemitteilungen zum Thema zusammengefasst und wünschen eine informative Lektüre. Kommen Sie gut in die neue Woche.

Oleg Rudometkin

Neues aus dem Management

Der digitale Wandel und seine Folgen für die Gesellschaft +++ Direktorat der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur wird in Karlsruhe angesiedelt

Karlsruher Institut für Technologie
Bild: Gerd Altmann www.pixelio.de

Das Karlsruher Institut für Technologie beteiligt sich an einem Forschungsverbund, der die Auswirkungen der Digitalisierung auf Mensch und Gesellschaft untersucht. Außerdem wird das Karlsruher Institut für Technologie mit der Aufgabe betraut, die Konstituierung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur zu überwachen.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Forschung

Granulares Aluminium für Computer der Zukunft +++ Biologisches Gewebe aus dem 3D-Drucker +++ 3D-Tomographien zeigen, wie Lithium-Akkus altern

Karlsruher Institut für Technologie, Fraunhofer-Gesellschaft und Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Bild: www.pixabay.de

In loser Folge fassen wir für Sie in dieser Rubrik interessante Pressemeldungen aus der Forschung zusammen. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung. Ihre Redaktion Wissenschaftsmanagement.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Wissenschaft

Europäische Forschungsstudie zum Thema neue Technologien und soziale Innovationen

Steinbeis-Europa-Zentrum
Bild: Viktor Mildenberger www.pixelio.de

In dieser Rubrik fassen wir in loser Folge interessante Pressemeldungen aus den Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Ebenso berücksichtigen wir ausgewählte Veranstaltungshinweise. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung. Ihre Redaktion Wissenschaftsmanagement.

Oleg Rudometkin

Neues aus der Wissenschaft

Fachkräfte für die Energiewende – Lücken in Aus- und Weiterbildung

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Bild: www.pixabay.com

In dieser Rubrik fassen wir in loser Folge interessante Pressemeldungen aus den Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Ebenso berücksichtigen wir ausgewählte Veranstaltungshinweise. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung. Ihre Redaktion Wissenschaftsmanagement.

Seiten