Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben

Die Publikation kommt zum September 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Heute möchten wir Ihnen schon einmal die Neuerungen der Zeitschrift zusammenstellen; die Publikation erscheint künftig zweimal jährlich in sehr umfangreicher Form, erreicht das bisherige Seitenvolumen eines Jahres und wird broschiert verarbeitet. Das Online-Angebot wird zwischen den Erscheinungsterminen beider Ausgaben fortlaufend mit neuen und auch aktualisierten Artikeln ergänzt.

Ziel des Relaunchs ist es, die bewährte Linie im 24. Jahrgang der Zeitschrift „Aus der Praxis für die Praxis des Wissenschaftsmanagements“ durch Ergänzungen zu stärken: Wir möchten das Profil des Fachmagazins dadurch zusätzlich schärfen, indem wir den (1) traditionellen Management-Berichten wie bisher umfassende (2) Case-Beschreibungen (= Hilfe zur Selbsthilfe), fachliche (3) Überblicke aus den wissenschaftlichen Teildisziplinen des Managements für die Wissenschaft (= Review wissenschaftlicher Ergebnisse und Rechtsprechung) sowie ein (4) Peer-Beratungsangebot (= Experten beraten im Peer Consulting Institutionen und Einzelne) hinzufügen.

Unser Motto lautet, nun leicht modifiziert: „Wissenschaftsmanagement – entscheiden – führen – gestalten“.

Die Redaktionsplanung der ersten Ausgabe in Auszügen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden News-Meldung.

Ihre Redaktion

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/6/2017
Schwerpunkt:
Leaderschip in Science
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt:
Precision Medicine
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt:
Hochschulmanagement & Hochschulforschung
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Wir über uns

Die Plattform wissenschaftsmanagement.de – Führen und Gestalten ist seit 2012 als eigenständiges Medium etabliert. Das Internet wird mit den Vorteilen der durch Experten geprüften und gedruckten Beiträge des Magazins Wissenschaftsmanagement kombiniert.

Die Zeitschrift für Innovation – wie das Wissenschaftsmanagement bis 2018 im Untertitel heißt – erhielt im 18. Jahr ihrer publizistischen Präsenz ein familiäres Umfeld im Web 2.0. Dazu hat uns unter anderem eine Befragung der Abonnenten und Leser bewogen.

Mit dem Portal wird inhaltlich die Entwicklung des Wissenschaftsmanagements im deutschsprachigen Lehr- und Forschungsraum vorangetrieben. Das Original – denn der Begriff und das System Wissenschaftsmanagement wurde vor 23 Jahren erst durch die Zeitschrift und deren Herausgeber in eine breitere Diskussion getragen – bietet die inhaltliche Grundlage zur Recherche. Die Elemente Führen und Gestalten erhalten strategisch im Konzept von wissenschaftsmanagement.de einen hohen Stellenwert.

Aus unserer Sicht beginnt eine neue Phase des Managements von einzelnen Instituten, Hochschulen, außerhochschulischen Einrichtungen und deren Beziehungen zu Wirtschaft und Gesellschaft: Es reicht künftig nicht mehr aus, die grundlegenden Managementinstrumente zu kennen und anzuwenden – also die Dinge richtig zu machen. Der Wettbewerb unter den Institutionen verlangt von mehr Mitarbeitern eine Bereitschaft, auch echte Führungsverantwortung zu übernehmen: Es müssen künftig die richtigen Dinge getan werden.

Leadership darf aber nicht zum Selbstzweck werden. Die erreichten Ergebnisse müssen einen Mehrwert bringen für das einzelne Institut, den Fachbereich, die Fakultät, die Hochschule und die Forschungseinrichtung. Nur dann ist das Management von Wissenschaft und Forschung richtig betrieben.

Die aktuellen Ausgaben der Zeitschrift werden deshalb ergänzt durch die schnelle Such- und Diskussionsmöglichkeit sowie News und Analysen.

Nutzen Sie das Medium, um neue Themen zu testen, mit Kommentaren Debatten zu entfachen, Trends selbst zu setzen oder die passenden Artikel zu ausgewählten Fragen zusammenzustellen. Die Jahrgänge 2003 bis 2017 der Zeitschrift sind frei und komplett suchoptimiert eingestellt. Im Jahr 2018 sind, wie vorgesehen, keine Ausgaben der Zeitschrift erschienen. Die Publikation kommt zum Juli 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Und die üblichen Links zur Weiterempfehlung von Artikeln und Ideen gibt es natürlich auch.

Viel Vergnügen wünscht Ihnen die Redaktion!

Ihr Markus Lemmens