Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Special Open Access

Bereits in der Ausgabe 1-2006 widmete sich das Spezial der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement diesem Thema

Download (pdf, 1MB)

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Jahresband 2022
Alle 2022 online erschienenen Artikel zum Nach-Lesen
Jahresband 2021
Alle 2021 online erschienenen Artikel zum Nach-Lesen
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

open access

Gerhard Hube

Innovationen

Innovation return formula and Innovation-return-calculator

Development of an evaluation method for innovation ideas and projects

The discussion about the great importance and high effectiveness of innovation for the survival of companies (Maaß/May-Strobl, 2016, p. 1), especially in the SME sector (Kaschny, et.al., 2015, p. 15) and even for societies as a whole has been intensively discussed both currently and for several decades (OECD, 2018, p.3). Building on the first paper on the innovation status formula (Hube, 2022), in which the "aggregate states" "was" and "is" of an innovation were discussed, the aggragate state of "will be" will now be analysed as the future potential of innovation ideas or projects.

Julia Gärtner

Die Optimierung von Verwaltungsprozessen an deutschen Universitäten hinsichtlich ihrer Effizienz und Akzeptanz

Der Weg der Masterurkunde an der Technischen Universität Berlin

Die Arbeit leistet einen Beitrag zur Optimierung und Digitalisierung von Verwaltungsprozessen an Universitäten. Exemplarisch erfolgt dies am Beispiel des Weges der Masterurkunde an der TU Berlin. Im derzeitigen Prozess treten Fehler im Urkundentext, bei der Unterschrift oder in der Rechtschreibung auf. Ebenso werden Urkunden beschädigt oder gehen verloren. Auch wenn es keine Statistiken über die Häufigkeit gibt ist der Prozess zeitaufwendig und besitzt Optimierungspotenzial. Er besteht aus 22 mehrheitlich analogen Teilprozessen und einem 3maligen internen Posttransport ohne weiteren Nutzen.

Kwan Heung Lam

Tracing World-Class Universities in the Global Public(ity) Sphere

Dissertation as an open access publication

Entitled Tracing World-Class Universities in the Global Public(ity) Sphere, the overarching aim of this thesis is to unpack the concept of “reputation management” in the higher education context. Specifically, it intends to make sense of the representation and reputation of the globally-ranked “world-class universities”, the changes observed in their external communication, and the mediatised environment that influences the external and internal communication, or even the governance, of such universities.

Ronja Teschendorf und Lilit Karapetyan

Anxiety Culture Project

Bürger verstehen, Menschen schützen

Brauchen wir einen Anxiety-Index Germany? Eckpunkte eines neuen Seismographen für ein besseres Verständnis der Stimmungen in der Zivilgesellschaft

Auf der Folgeseite (weiter unten) können Sie den kompletten Artikel als PDF downloaden.

Dominik Adrian

Wissenschaftskommunikation und Early Career Researchers

Eine empirische Untersuchung von Verhalten, Motivation und Hinderungsgründen

Wissenschaftskommunikation und die Qualifizierungsphase von Wissenschaftler*innen sind zwei Themen, über die in der deutschen Wissenschaftspolitik seit einiger Zeit intensiv diskutiert wird. Beide Debatten verlaufen weitgehend unabhängig voneinander, haben aber inhaltliche Schnittmengen; etwa, wenn von politischen Stakeholdern Erwartungen an die Wissenschaftskommunikation von Forschenden geäußert werden und dies von Promovierenden und Postdocs (Early Career Researchers) als zusätzliche Belastung in einem ohnehin schon von Leistungsdruck geprägten akademischen Umfeld wahrgenommen wird. Für beide Themen ist immer wieder zielgerichtete Forschung und ein qualitätsgesichertes Monitoring gefordert worden. Inzwischen widmen sich viele Disziplinen der Wissenschaftskommunikationsforschung – das Fachgebiet wächst. Auch die Datenlage zu Early Career Researchers hat sich seit etwa Mitte der 2010er Jahre sukzessive vergrößert. So ist mit der National Academics Panel Study (Nacaps) 2017 eine Längsschnittstudie aufgebaut worden, die systematisch die Karriereverläufe von Promovierenden und Promovierten untersucht.

Gerhard Hube

Innovation Formula and Innovation Test Bed

Development of an instrument to determine the Innovation status in the present

The discussion about the great importance and high effectiveness of innovation for the survival of companies (cf. Maaß/ May-Strobl, 2016, p. 1), especially in the SME sector (cf. Kaschny, et.al., 2015, p. 15) and even for societies as a whole (cf. OECD, 2018, p.3) has been intensively debated both currently and for several decades. Despite this, or perhaps precisely because of this, there is still no generally valid concept of innovation in the literature (cf. Völker/Friesenhahn, 2018, p. 17; Vahs, 2013, p. 20), or at least none that has become established through a clear and simple approach and could provide orientation for practitioners in particular as to what is to be understood by innovation and what is not.

Christopher Dorn and Aniceto Goraieb

 

Proceedings of the 9th Industrial Forum on Beryllium Opportunities & New Developments (BeYOND-IX)

16 September 2022 – Karlsruhe, Germany

The 9th Industrial Forum on Beryllium Opportunities & New Developments (BeYOND-IX) was held on 16 September 2022 on the North Campus of the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) in Eggenstein-Leopoldshafen, Germany, in conjunction with the 15th International Workshop on Beryllium Technology (BeWS-15) and with the Symposium on Fusion Technology (SOFT-32 in Dubrovnik, Croatia). The workshop has been held periodically since 2009.

Hans-Dieter Daniel, Jana Bobokova und Rüdiger Mutz

Funding Programmes and Initiatives for Internationally Mobile Postdocs

Perceived Impacts on Individuals, Institutions and Society. An exploratory study.

What are the impacts of long-term international mobility funded by selected initiatives and programmes of the Volkswagen Foundation and the Alexander von Humboldt Foundation that postdoctoral researchers of all academic fields and their hosts perceive at various levels, and how sustainable is the cooperation between former fellows, hosts and host countries? The focus of the study was not limited to positive benefits and aspects of added value but it explored the whole range of impacts, including the negative ones. Moreover, the impacts were investigated from two perspectives, namely that of the fellows and that of their hosts. Finally, neither a comparison of the programmes and initiatives, nor of the foundations, nor an evaluation of the effectiveness or performance of the funding was intended.
Christopher Dorn and Pavel Vladimirov

Proceedings of the 14th International Workshop on Beryllium Technology

24-25 October 2019 – Long Beach, California, U.S.A.

The 14th International Workshop on Beryllium Technology (BeWS-14) was held on 24-25 October 2019 at the Hotel Queen Mary in Long Beach, California, U.S.A., in conjunction with the 19th International Conference on Fusion Reactor Materials (ICFRM-19 in La Jolla, California). The workshop has generally been held once every two years since 1993.

Johannes Neyses

Reform der Psychotherapeutenausbildung

Verpflichtung und Chance für Vielfalt

Nach mehr als 20 Jahren ist das Psychotherapeutengesetz aus dem Jahre 1998 zum 31.08.2020 außer Kraft getreten und durch das Gesetz über den Beruf der Psychotherapeutin und des Psychotherapeuten (PsychThG) ersetzt worden. Kernstück der Reform ist die Neugestaltung der psychotherapeutischen Ausbildung.

Seiten