Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Netzwerke stark machen

schwerpunkt

Jahrgang 2010
Ausgabe 6/2010
Michael Beier

Fundraising an Hochschulen: Das Deutschlandstipendium

Netzwerke stark machen

Hochschulfundraising und Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium der Bundesregierung als Matching Funds von Privat und Staat soll eine bisher unbekannte Stipendienkultur in der Bundesrepublik erzeugen und etablieren helfen. Vorläufer ist das NRW-Stipendium, das 2009 nach einer extrem kurzen Einführungsphase erfolgreich in Nordrhein-Westfalen gestartet wurde. Die Universitäten und Hochschulen blicken nach zwei Jahren auf eine positive Bilanz zurück: Es konnten mehr Stipendien eingeworben werden als die Landesregierung zur Verfügung gestellt hat. Sowohl das Deutschlandstipendium als auch das NRW-Stipendium setzen sich zusammen aus 1.800 Euro vom Bund bzw. vom Land NRW und 1.800 Euro jährlich von Privat, so dass der Stipendiat ein Stipendium in Höhe von 3.600 Euro im Jahr erhält. Zielgruppe bei beiden Stipendien sind die leistungsbesten Studierenden, die sich zusätzlich durch ein hohes gesellschaftliches und soziales Engagement auszeichnen.