Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Komplexe IT-Projekte systematisch strukturieren

management

Jahrgang 2010
Ausgabe 4/2010
Alexander Skorna und Bastian Widenmayer

Herausforderung: IT-Projekte systematisch strukturieren

Komplexe IT-Projekte systematisch strukturieren

Der heuristische Bezugsrahmen als wissenschaftliche Gliederungshilfe

Die zunehmende Globalisierung der Wissenschaft zwingt Hochschulen, sich mehr und mehr in internationale Forschungsnetzwerke zu integrieren. Als Wissensdienstleister sehen sie sich mit einer rapide steigenden Zahl an Studierenden und Fakultätsmitgliedern konfrontiert. Diese Rahmenbedingungen haben zu erhöhten Anforderungen an die IT-Systeme innerhalb der Hochschulen geführt. Die Komplexität von IT-Projekten, deren Ziel die Konsolidierung bestehender IT-Strukturen ist, bedingt sich vor allem durch die hohe Anzahl unterschiedlicher Interessengruppen (z. B. Professoren, Wissenschaftler, Studierende, Verwaltung, externe Nutzer) und vorhandener IT-Insellösungen. Um der extremen Vielschichtigkeit solcher Systeme zu begegnen, sind innovative IT-Lösungen unabdingbar. Einen möglichen Lösungsansatz bietet der aus der Wissenschaft bekannte heuristische Bezugsrahmen.