Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Jahresband 2022
Alle 2022 online erschienenen Artikel zum Nach-Lesen
Jahresband 2021
Alle 2021 online erschienenen Artikel zum Nach-Lesen
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

news

news

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Einfluss unternehmensnaher Stiftungen auf Bildungspolitik +++ Aktueller Stand europäischer Forschungsrahmenprogram +++ nvestitionen in Forschung und Förderung der Medizintechnik +++ Investitionsbedarf in Bildungsstätten wegen Heizungsgesetz

26.06. - 30.06.2023
Foto: www.fotolia.com

Mit Meldungen aus dem Deutschen Bundestag schliesst die Redaktion wissenschaftsmanagement.de die Woche. Aktuelles aus unserer Redaktion und aus dem Hause Lemmens Medien erhalten Sie mit unserem Newsletter. Sofern noch nicht geschehen, können Sie sich hier für den Newsletter anmelden.

 

Andreas P. Müller

Evidenz-basierte Politik

Wie wissenschaftliche Erkenntnisse in politische Entscheidungsbildungsprozesse eingehen
Foto: privat

Wie gehen wissenschaftliche Erkenntnisse in politische Entscheidungsbildungsprozesse ein, und welchen konkreten Aufgaben und Herausforderungen begegnen Wissenschaftler:innen, die in (internationalen) politischen Entscheidungsfindungsprozessen auf Politikgestalter:innen treffen? Unter welchen Rahmenbedingungen findet eine wissenschaftliche Beratung im Prozess der politischen Entscheidungsfindung statt? Der Beitrag zeigt auf, dass dieser Prozess von einer Reihe von Ambiguitäten geprägt sein kann. Aufwändige Translationsleistungen sind notwendig, um wissenschaftliche Erkenntnisse in politische Entscheidungen einfließen zu lassen. Dabei können verschiedene Modi und Instrumente angewendet werden. Wissenschaftler:innen sollten darauf vorbereitet sein und im Rahmen der Ausbildung noch besser in Hinblick auf die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten trainiert werden. Der Beitrag macht Vorschläge, wie die Translationsleistung gestaltet werden kann und regt zu einer verstärkten Integration von Ansätzen kritischen Denkens in den relevanten Studiengängen an.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Kosten des Helmholtz-Institut-Neubaus in Greifswald +++ Unternehmensnahe Stiftungen als bildungspolitische Akteure +++ Union fragt nach Stand der Förderung von Quantentechnologien +++ Überregionale Forschungsförderung im Hochschulbereich

19.06. - 23.06.2023
Foto: www.pixabay.com

Mit Meldungen aus dem Deutschen Bundestag verabschiedet sich die Redaktion wissenschaftsmanagement.de in das Wochenende.

Übrigens: Meldungen aus unserem Hause erhalten Sie mit unserem Newsletter. Sofern noch nicht geschehen, können Sie sich auf dieser Seite (siehe linke Spalte) für den Newsletter anmelden.

Ralf Bohlsen

Die Woche Im Bundestag

Bilanz des Bildungsgipfels +++ Folgen des Gebäudeenergiegesetzes für Bildungseinrichtungen +++ Union-Antrag zur Long-Covid-Forschungsstrategie abgelehnt

12.06. - 17.06.2023
Foto: Lars Haberl www.pixelio.de

Themen in der öffentlichen Ausschussberatung am kommenden Mittwoch ist u.a. ein Gespräch mit den Innovationsbeauftragen „Grüner Wasserstoff“ zum Thema „Energiepartnerschaften im Bereich FuE“ sowie eine Aussprache zur Bildungsgerechtigkeit. Die Sitzung wird zeitversetzt am Donnerstag, 21. Juni 2023, 16.30 Uhr im Parlamentsfernsehen und im Internet auf www.bundestag.de übertragen. Heute blicken wir noch auf die aktuelle Woche zurück.

Guido Benzler, Philipp Adler und Anton Brücher

Governance & Management

„Big Four“ schwächelt noch

Zu wenige Frauen in Führungspositionen außeruniversitärer Forschungseinrichtungen
Wissenschaftsmanagement - Entscheiden.Führen.Gestalten

Die Tendenz stimmt. Das Ergebnis ist aber noch nicht zufriedenstellend. So kann die 26. Datenfortschreibung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zur Chancengleichheit interpretiert werden. Die Auswertung zeigt, dass der prozentuale Anteil von Wissenschaftlerinnen an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Vergleich zu den Vorjahren erneut gestiegen ist. Die jährliche Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im November 2022 stellt hingegen fest, dass der Fortschritt bei der Gleichstellung von Frauen an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bei den unteren Karrierestufen nur langsam voranschreitet und „auf den höheren Karrierestufen de facto stagniert“.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Forschungs- und Förderstrategien in der Medizintechnik +++ Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Bundesregierung +++ Aufhebung der Förderrichtlinie "KMU innovativ"

05.06. - 09.06.2023
Foto: Thomas Truschel photothek

Zum Wochenausklang folgt ein Rückblick auf die parlamentarische Arbeit, die das Wissenschaftsmanagement, die Hochschullandschaft, Forschung, Lehre und Transfer betrifft. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung des Deutschen Bundestages. Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir ein erholsames und schönes Wochenende!

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Innovationsvorhaben der überregionalen Forschungsförderung +++ Forschungsinstitut für Geopolitik gefordert +++ AfD: Exzellenzstrategie neu konzipieren +++ Abwanderung von Wissenschaftlern ins Ausland

29.05. - 02.06.2023
Foto: Kira Hofmann photothek

Zum Wochenausklang folgt unser Rückblick auf die parlamentarische Arbeit, die das Wissenschaftsmanagement, die Hochschullandschaft, Forschung, Lehre und Transfer betrifft. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung des Deutschen Bundestages. Allen Leser:innen ein erholsames und schönes Wochenende!

Recherche-Tipp

Grafik des Monats

Gründungsradar: Hochschulen in ihrer Rolle als Gründungsförderer

Juni 2023
https://www.rheform.de/news/gruendungsradar-hochschulen-in-ihrer-rolle-als-gruendungsfoerderer/

Für Recherchearbeiten verlinken wir in dieser Rubrik auf eine interaktive „Grafik des Monats“ unseres Projektpartners, der rheform GmbH. Im Juni: Zum sechsten Mal in Folge untersuchte der Stifterverband mit dem Gründungsradar die Bemühungen deutscher Hochschulen in der Gründungsförderung. Kern der Analyse von 196 Hochschulen ist die Bewertung der sieben Bausteine Gründungsverankerung, -sensibilisierung, -unterstützung, -aktivitäten, Monitoring und Evaluation sowie Netzwerkarbeit.

 

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Fragen zur Aufhebung der Förderrichtlinie KMU-innovativ + Union fragt nach Ergebnissen des Bildungsgipfels + Union fordert Bekenntnis zur Fusionsenergie + Konzept zur Quantentechnologie vorgestellt

22.05. - 26.05.2023
Foto: M.E. www.pixelio.de

Die Redaktion Wissenschaftsmanagement und der Verlag Lemmens Medien wünschen allen Leserinnen und Lesern ein frohes Pfingstfest und verabschieden sich ins lange Wochenende. Hier folgt noch kurz ein Blick auf die parlamentarische Arbeit in dieser Woche.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Zivilklauseln in der Wissenschaft +++ Förderung im Bereich erneuerbarer Energien +++ Regierung legt "Handlungskonzept Quantentechnologien" vor +++ Experten: Langfristige Förderung für Long-Covid-Forschung

08.05. - 12.05.2023
Foto: www.fotolia.com

Mit dem Suchbegriff "Bundestag" recherchieren Sie in Meldungen aus der parlementarischen Arbeit zu den Themen Bildung und Forschung, die die Redaktion seit dem Jahr 2013 stets zum Wochenende für Sie zusammengestellt hat. Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern einen schönen Wochenausklang!

Seiten