Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben

Die Publikation kommt im September 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Heute möchten wir Ihnen schon einmal die Neuerungen der Zeitschrift zusammenstellen; die Publikation erscheint künftig zweimal jährlich in sehr umfangreicher Form, erreicht das bisherige Seitenvolumen eines Jahres und wird broschiert verarbeitet. Das Online-Angebot wird zwischen den Erscheinungsterminen beider Ausgaben fortlaufend mit neuen und auch aktualisierten Artikeln ergänzt.

Ziel des Relaunchs ist es, die bewährte Linie im 24. Jahrgang der Zeitschrift „Aus der Praxis für die Praxis des Wissenschaftsmanagements“ durch Ergänzungen zu stärken: Wir möchten das Profil des Fachmagazins dadurch zusätzlich schärfen, indem wir den (1) traditionellen Management-Berichten wie bisher umfassende (2) Case-Beschreibungen (= Hilfe zur Selbsthilfe), fachliche (3) Überblicke aus den wissenschaftlichen Teildisziplinen des Managements für die Wissenschaft (= Review wissenschaftlicher Ergebnisse und Rechtsprechung) sowie ein (4) Peer-Consulting & Transfer (= Experten beraten im Peer Consulting Institutionen und Einzelne) hinzufügen.

Unser Motto lautet, nun leicht modifiziert: „Wissenschaftsmanagement – Entscheiden.Führen.Gestalten“.

Die Redaktionsplanung der ersten Ausgabe in Auszügen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden News-Meldung.

Ihre Redaktion

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/6/2017
Schwerpunkt:
Leaderschip in Science
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt:
Precision Medicine
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt:
Hochschulmanagement & Hochschulforschung
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Technologiemanagement

Jahrgang 2016
Ausgabe 2/2016
Hans-Jürgen Gralke

Technologiemanagement

Das Umsetzungsdefizit der Vision Industrie 4.0

Ursachen und die notwendige Reaktion der Hochschulen

Anna Waechter

Interview

„Transparenz schafft Vertrauen“ - Der App-Dschungel im Gesundheitsbereich

Fragen an Urs-Vito Albrecht, u.a. Leiter der multidisziplinären Arbeitsgruppe MedAppLab, die sich mit den ethisch-rechtlichen Rahmenbedingungen des klinischen Einsatzes von medizinischen Apps auseinandersetzt.
Bild: privat

Immer mehr Menschen versuchen, ihre Gesundheit und Fitness mittels technischer Hilfsmittel zu verbessern. Dazu bedarf es der Möglichkeiten zur Erfassung von Daten sowie zur Auswertung selbiger. Eine große Zahl an Geräten sowie dazugehörige Programme und Apps werden derzeit entwickelt und angeboten. Die beiden größten Anbieter von Apps für mobile Endgeräte, Apple und Google, bieten derzeit fast 80.000 Apps in den Kategorien Medizin und Gesundheit&Fitness an, die zum Teil viele Millionen Male heruntergeladen werden.

Gerhard Wolff

NEUES AUS DEM BUNDESTAG

Von der Technologieförderung bis zur Hightech-Strategie

15.04.2013 - 19.04.2013

Auf wissenschaftsmanagement.de finden Sie jeden Freitag aktuelle Geschehnisse aus dem Bundestag, die das Wissenschaftsmanagement, die Hochschullandschaft, Forschung, Lehre und Transfer betreffen.

Jahrgang 2012
Ausagbe 5/2012
Claudine Blaser, Stefan Andereggen und Roman Boutellier

Forschungsservices

Zentrale Technologieplattformen: Zwischen Forschung und Services

Organisationskonzepte und das Beispiel ETH Phenomics Center an der ETH Zürich

Jahrgang 2005
Ausgabe 2/2005
Birgit Verworn, Cornelius Herstatt

Entwicklung

Die Hebelwirkung der frühen Innovationsphasen

Über den Erfolg neuer Produkte wird häufig früher im Innovationsprozess entschieden als vermutet

Jahrgang 2006
Ausgabe 5/2006
Dieter Specht, Christian Mieke und Stefan Behrens

Organisation

Konzepte und Anwendung des Patentmanagements

Ergebnisse und Schlussfolgerungen einer empirischen Studie

Jahrgang 2007
Ausgabe 3/2007
Udo Wupperfeld und Hans-Georg Köglmayr

Unternehmensbewertung

Bewertung junger forschungsintensiver Technologieunternehmen

Wege zu effektiven und klaren Aussagen bei der Feststellung des Unternehmenswertes