Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben

Die Publikation kommt zum September 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Heute möchten wir Ihnen schon einmal die Neuerungen der Zeitschrift zusammenstellen; die Publikation erscheint künftig zweimal jährlich in sehr umfangreicher Form, erreicht das bisherige Seitenvolumen eines Jahres und wird broschiert verarbeitet. Das Online-Angebot wird zwischen den Erscheinungsterminen beider Ausgaben fortlaufend mit neuen und auch aktualisierten Artikeln ergänzt.

Ziel des Relaunchs ist es, die bewährte Linie im 24. Jahrgang der Zeitschrift „Aus der Praxis für die Praxis des Wissenschaftsmanagements“ durch Ergänzungen zu stärken: Wir möchten das Profil des Fachmagazins dadurch zusätzlich schärfen, indem wir den (1) traditionellen Management-Berichten wie bisher umfassende (2) Case-Beschreibungen (= Hilfe zur Selbsthilfe), fachliche (3) Überblicke aus den wissenschaftlichen Teildisziplinen des Managements für die Wissenschaft (= Review wissenschaftlicher Ergebnisse und Rechtsprechung) sowie ein (4) Peer-Beratungsangebot (= Experten beraten im Peer Consulting Institutionen und Einzelne) hinzufügen.

Unser Motto lautet, nun leicht modifiziert: „Wissenschaftsmanagement – Entscheiden.Führen.Gestalten“.

Die Redaktionsplanung der ersten Ausgabe in Auszügen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden News-Meldung.

Ihre Redaktion

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/6/2017
Schwerpunkt:
Leaderschip in Science
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt:
Precision Medicine
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt:
Hochschulmanagement & Hochschulforschung
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Wolken mit Sicherheitsschloss

news

Cédric Koch

IT-SICHERHEIT

Wolken mit Sicherheitsschloss

Zusammenarbeit zwischen Hochschule Furtwangen und IT-Unternehmen erstellt frei zugängliche Kriterien für die Sicherheits-Überprüfung von Daten-Wolken

Jederzeit kabelloser und von überall zugänglicher Daten- und Programmzugang, zentrale Backup-Systeme, hohe Flexibilität durch bedarfsgerechte Bereitstellung und Abrechnung von IT-Dienstleistungen: Clouds sind schon seit längerer Zeit kein Hype für IT-Gurus mehr, sondern werden immer mehr zu essenziellen Bausteinen der digitalen Infrastruktur für Unternehmen und Organisationen. Mit der wachsenden Popularität drängen sich Probleme auf. Vor allem die Sicherheit des Daten-Äthers muss – besonders für sensible oder interne Daten – garantiert werden.

uygar sanli/pixelio

Die Hochschule Furtwangen erstellte nun in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt Richtlinien für ein effektives Auditing von Sicherheit der Daten-Wolken. Ziel sei es, das „Vertrauen in Cloud-Computing-Umgebungen durch ein effektives Auditing zu erhöhen“.

Zentrales Ergebnis des Forschungsprojekts: Ein gratis online abrufbarer Katalog, in dem über 100 Prüfkriterien untersucht werden – 100 Aspekte der Cloud-Infrastruktur also, die potenziell Sicherheitsprobleme darstellen könnten. Jedem Aspekt wird anschließend in eine „Schutzbedarf“-Kategorie eingeteilt. So sollen professionelle IT-Sicherheitsprüfer, IT-Unternehmer, aber auch private Wolkennutzer mit Sicherheitsbewusstsein Orientierung beim Auditing von Clouds erhalten und von der Expertise der Forscher profitieren. Gerade auch Hochschulen, die auch im Management immer mehr mit komplexen IT-Systemen arbeiten, finden hier wertvolle Informationen.

Federführend bei der Erstellung waren die Forscher des „Cloud Research Lab“, ansässig an der Informatik-Fakultät der Hochschule Furtwangen. Forscher, Doktoranden und Studenten forschen dort gemeinsam zu Themen rund um das Cloud-Computing, Cloud Security, Service Level Agreements, Virtualisierung, Web Services und e-Learning. Seit 2011 wird das Projekt namens „Security Auditing as a Service“ vom BMBF gefördert.

Darüber hinaus kann das Projekt als erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Hochschulforschung, Öffentlicher Hand und Wirtschaft gelten: Bei der Entwicklung des Katalogs arbeiteten die Forscher aktiv mit den Software-Entwicklungsunternehmen von ToasterNET sowie dem auf IT-Sicherheit spezialisierten IT-Dienstleister Schutzwerk.

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt sowie Zugang zum Audit-Prüfkriterienkatalog:
http://www.wolke.hs-furtwangen.de/currentprojects/saaas

Bild: uygar sanli/pixelio