Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben

Die Publikation kommt zum September 2019 mit einem Relaunch neu heraus. Print und Online werden eng verknüpft. Heute möchten wir Ihnen schon einmal die Neuerungen der Zeitschrift zusammenstellen; die Publikation erscheint künftig zweimal jährlich in sehr umfangreicher Form, erreicht das bisherige Seitenvolumen eines Jahres und wird broschiert verarbeitet. Das Online-Angebot wird zwischen den Erscheinungsterminen beider Ausgaben fortlaufend mit neuen und auch aktualisierten Artikeln ergänzt.

Ziel des Relaunchs ist es, die bewährte Linie im 24. Jahrgang der Zeitschrift „Aus der Praxis für die Praxis des Wissenschaftsmanagements“ durch Ergänzungen zu stärken: Wir möchten das Profil des Fachmagazins dadurch zusätzlich schärfen, indem wir den (1) traditionellen Management-Berichten wie bisher umfassende (2) Case-Beschreibungen (= Hilfe zur Selbsthilfe), fachliche (3) Überblicke aus den wissenschaftlichen Teildisziplinen des Managements für die Wissenschaft (= Review wissenschaftlicher Ergebnisse und Rechtsprechung) sowie ein (4) Peer-Beratungsangebot (= Experten beraten im Peer Consulting Institutionen und Einzelne) hinzufügen.

Unser Motto lautet, nun leicht modifiziert: „Wissenschaftsmanagement – entscheiden – führen – gestalten“.

In Kürze veröffentlichen wir an dieser Stelle die Redaktionsplanung der ersten Ausgabe in Auszügen.

Ihre Redaktion

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/6/2017
Schwerpunkt:
Leaderschip in Science
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2017
Schwerpunkt:
Precision Medicine
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2017
Schwerpunkt:
Hochschulmanagement & Hochschulforschung
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Digitalisierungsstrategien in Familienunternehmen

news

Tanja Rosenthal

Neues aus dem Management

Digitalisierungsstrategien in Familienunternehmen

Universität Witten/Herdecke

In dieser Rubrik fassen wir in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten aus dem Management in Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Ebenso berücksichtigen wir Personalmeldungen. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung. Ihre Redaktion Wissenschaftsmanagement.

Bild: www.pixelio.de

Digitalisierungsstrategien in Familienunternehmen
Universität Witten/Herdecke

Digitale Technologien können hohe Potenziale entfalten. Die Anpassung von Wertschöpfungsprozessen, Produkten und Dienstleistungen an digitale Technologien kann dabei zu einem großen Umbruch im Unternehmen führen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, verfolgen Unternehmen spezifische Digitalisierungsstrategien. Auch Familienunternehmen sind vom digitalen Wandel betroffen. Um diesen gewinnbringend für sich nutzen zu können, müssen sie sich beispielsweise folgende Fragen gestellt werden: Welche Technologien eignen sich konkret für die jeweilige Organisationsform und wie können diese in das Unternehmen eingebracht werden?  Bei der Beantwortung dieser Fragen gilt es, Digitalisierungsstrategien zu entwickeln, die insbesondere auch den Familienfaktor des Unternehmens berücksichtigen.

Der neue Praxisleitfaden des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) enthält vor dem Hintergrund der Besonderheiten von Familienunternehmen Vorschläge für spezifische Digitalisierungsstrategien. Mithilfe von wertvollen Hinweisen soll der Leitfaden die Bewältigung der durch die Digitalisierung entstehenden Herausforderungen erleichtern. Auch Unternehmen, die bisher erst wenig Erfahrung im Bereich digitaler Technologien gesammelt haben, erhalten erste Anregungen und Informationen. Damit bringt der Leitfaden die Potenziale der Digitalisierung sowohl mit den spezifischen positiven Besonderheiten von Familienunternehmen als auch mit ihren speziellen Herausforderungen in Einklang.

Hier lässt sich der Leitfaden kostenlos downloaden.

Zur Original-Pressemitteilung gelangen Sie hier

 

Bild: www.pixelio.de