Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Wissenschaftsmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit

management

Jahrgang 2014
Ausgabe 2/2014
Oliver Schmidt

Entwicklungszusammenarbeit

Wissenschaftsmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit

Erfahrungen, Anforderungen und Rahmenbedingungen – eine Fallstudie aus Uganda

In der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) spielt Wissenschaftsmanagement bisher eine geringe Rolle. Es gibt jedoch einen rasant steigenden Bedarf, vor allem in Subsahara-Afrika, also Afrika südlich der Sahara. Niedrigeinkommensländer haben einen hohen Bedarf an Wissenschaftsmanagern, welche Hochschulen als Orte relevanter wissenschaftlicher Lehre und Forschung auf- und ausbauen sowie profilieren können. Derzeit finden sich nur vier afrikanische Universitäten unter den 400 Spitzenuniversitäten der Welt (alle vier in Südafrika; Fourie 2013). Die deutsche EZ hat der Hochschulbildung allerdings bisher relativ wenig Beachtung geschenkt; entsprechend ist „Wissenschaftsmanagement“ in der deutschen EZ bisher schwach konzeptioniert. Dieser Beitrag stellt die Anforderungen anhand einer Fallstudie aus Uganda vor.