Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Hochschulreform

Ralf Bohlsen

Neues aus dem Bundestag

Bologna-Reform auf dem Prüfstand

26.05.2014 - 30.05.2014
Bild: Makrodepecher/pixelio www.pixelio.de

Auf wissenschaftsmanagement.de finden Sie jeden Freitag aktuelle Geschehnisse aus dem Bundestag, die das Wissenschaftsmanagement, die Hochschullandschaft, Forschung, Lehre und Transfer betreffen.

Ralf Bohlsen

Neu

Neuer Open-Access-Beitrag

"Universitäten zwischen Zukunftskonzept und Orientierungslosigkeit" von Ewald Scherm
Jahrgang 2012
Ausgabe 6/2012
Ute Symanski

Organisationskultur

Und wie tickt Ihre Hochschule...?

Plädoyer für den Blick auf die organisationale Individualität von Hochschulen

Ute Symanski

Organisationskultur

Und wie tickt Ihre Hochschule...?

Plädoyer für den Blick auf die organisationale Individualität von Hochschulen

Hochschulreformer gehen davon aus, dass Umstrukturierungen und neue Steuerungsinstrumente universell wirken. Eine Fehleinschätzung! Die Reforminstrumente treffen je nach Hochschule auf unterschiedlichste Voraussetzungen. Gemeint ist die organisationale Individualität, die durch Werte, informelle Strukturen und Regelwerke entsteht. Hier ist es sinnvoll, Reformkonzepte und Steuerungsinstrumente viel stärker an diese Besonderheiten anzupassen.

Jahrgang 2012
Ausgabe 5/2012
Susanne Draheim

Das lernende Selbst in der Hochschulreform: „Ich“ ist eine Schnittstelle

Subjektdiskurse des Bologna-Prozesses

2012, broschiert, 240 S., 29,80 Euro, Transcript Verlag, Bielefeld
ISBN 978-3-8376-2158-7

K.Rüdiger Durth

Kommentar

Falsche Entwicklung

Das unglückliche Ende der Studiengebühren

Die nicht nur zwischen den politischen Parteien heftig umstrittenen Studiengebühren stehen vor dem Aus. Denn Bayern plant wohl nun auch als letztes Bundesland den Ausstieg aus einer „Studienreform“, die alles andere als schlecht war. Da die im blau-weißen Freistaat starken Freien Wählergemeinschaften eine entsprechende Volksbefragung planen, scheint die CSU als traditionell stärkste Regierungspartei einzuknicken. Sie fürchtet wohl eine ähnliche schwere Schlappe wie beim von den Freien Wählern durchgesetzten Volksentscheid zum Rauchverbot. Kippt Bayern als letztes der 16 Bundesländer in der Frage der Studiengebühren, dann ist dieses Thema auf viele Jahre politisch tabu. Zum Schaden der Hochschulen.

Jahrgang 2012
Ausgabe 4/2012
Andres Friedrichsmeier

Die unterstellten Wirkungen der universitären Steuerungsinstrumente

Zur hochschulischen Dauerreform und den Möglichkeiten ihrer Entschleunigung

Jahrgang 2012
Ausgabe 3/2012
Tobias Jost und Ewald Scherm

Hochschulreform

Der Weg zur unternehmerischen Universität

Hochschulreform als Chance zur Modernisierung

Jahrgang 2010
Ausgabe 5/2010
Jörn Hohenhaus

Der Hochschulrat

Ein Zwischenstand

Jahrgang 2005
Ausgabe 3/2005
Holger Philipps

Hochschulreform

Fernziel internationale Standards

Aktuelle Herausforderungen für das universitäre Rechnungswesen

Seiten