Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Psychologie der Macht: Kriegen, was wir wollen

buchmarkt

Jahrgang 2012
Ausgabe 5/2012
Michael Schmitz

Psychologie der Macht: Kriegen, was wir wollen

2012, gebunden, 285 S., 22,90 Euro, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien
ISBN: 978-3-218-00846-4

Der Psychologe, Management-Coach und Ex-ZDF-Chefreporter Michael Schmitz analysiert in seinem Buch umfangreich verschiedene Facetten der Macht und ermöglicht es dem Leser, sich in den Machtgefügen des Lebens zu positionieren, aber gleichzeitig Machtmissbrauch und Persönlichkeitsdeformation zu verhindern. Das Buch ist in drei logische Teile untergliedert. Im ersten Teil gibt Schmitz einen Einblick in die Anatomie der Macht und wie sie die Welt zusammenhält. Es werden Grundlagen erläutert und Motive der Macht und des Machtmissbrauchs erklärt. Im zweiten Teil wird dann näher auf die Gefahren der Macht eingegangen. Wie verändert die Macht den Mächtigen, wie kommt es zum Karussell der Korruption und was ist das Böse an der Macht, sind unter anderem Fragestellungen in diesem Kapitel. Im dritten und letzten Teil beschreibt Schmitz dann die Voraussetzungen für gutes leadership. Das Buch ist stringent aufgebaut und gut geschrieben, der Autor benutzt viele Beispiele und gestaltet seine Argumentation anschaulich.