Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017

buchmarkt

Jahrgang 2017
Ausgabe 2/2017
Konsortium Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs

Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017

Statistische Daten und Forschungsbefunde zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland

2017, Hardcover, 294 Seiten, 49,90 Euro, W. Bertelsmann Verlag
ISBN 978-3-7639-5850-4

Wie sieht die aktuelle Situation zu Qualifikations- und Karrierewegen, Arbeitsbedingungen und beruflichen Perspektiven von Nachwuchswissenschaftlern, deren Anzahl in den letzten Jahren stark gestiegen ist, in Deutschland aus? Dies beantwortet der Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs (BuWiN). Der BuWiN 2017 basiert auf acht Begleitstudien und analysiert einordnend und vergleichend aktuelle Befunde aus amtlicher Statistik und Befragungen zum wissenschaftlichen Nachwuchs. Im Zentrum der Studie stehen die Themen Bestand von Nachwuchswissenschaftlern, soziodemografische Merkmale, Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, Qualifizierungsbedingungen in der Promotionsphase, Übergänge in die Qualifizierung, Karrierewege und berufliche Perspektiven von wissenschaftlichen Nachwuchskräften. Weitere zentrale Aspekte der Analyse sind Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses und Wirkungen der wissenschaftlichen Qualifizierung anhand ihrer internationalen Mobilität, ihres Beitrags zu Lehre, Forschung und Transfer. Schwerpunkt bildet im BuWiN die Vereinbarkeit von Familie und akademischer Karriere (siehe ergänzend den Beitrag Seiten 8/9).