Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

news

news

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Zustand der Pflegewissenschaft in Deutschland

27.09. - 01.10.2021
Bild: Bernardo Peters-Velasquez www.pixelio.de

Wahlanalysen und erste Sondierungsgespräche standen in der ersten Woche nach der Bundestagswahl im Vordergrund der Aktivitäten. Mit nur einer Meldung verabschieden wir uns daher für diese Woche. Die Redaktion wünscht allen Leser:innen ein schönes erstes Oktoberwochenende.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Keine Daten zur Verschuldung von Studierenden +++ Verallgemeinerung aus der PEP-II-Studie nicht belastbar +++ Staatliche Zukunftsforschung der Bundesregierung +++

20.09. - 24.09.2021
Bild: birgitH www.pixelio.de

Die Woche endet am kommenden Sonntag mit einem Wahlmarathon: Bundestagwahl, Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Wahl der Bezirksverordnetenversammlung in Berlin und noch eine Kommunal-(Stich)wahl in Niedersachsen. Nebenbei findet auch noch der Berlin-Marathon statt. Mit Spannung auf der einen, sportlichen Höchstleistungen auf anderen Seite ist zu rechnen.

Eileen Mühlbach

Governance & Management

Fusionsprozesse an künstlerischen Hochschulen

Plädoyer für die Eröffnung einer strategischen Debatte
Foto: Konvex Fotografie

Pandemische Zeiten sind besonders geeignet, Defizite – wie durch ein Brennglas – noch stärker zu fokussieren und sichtbar zu machen. So zeigen sich derzeit insbesondere bei den kleineren Hochschulen, den künstlerischen Hochschulen, die generell durch geringe Personal- und Finanzausstattung besonders belastet sind, erhebliche Nöte, die zusätzlichen Mehrbelastungen einer Ausnahmesituation zu schultern. Finanziell und personell sind diese Institutionen am Limit. Zusätzlich verstärkt wird deren Belastung durch die erdrückende Allgegenwart der Digitalisierung und ein sich – auch dadurch – komplett veränderndes Berufsbild für Studierende und Absolvent:innen. So scheint es nur logisch, dass gerade in diesen Zeiten Debatten und Überlegungen zur engeren Zusammenarbeit, zur Kooperation oder Fusion von Hochschulen einen neuerlichen Auftrieb bekommen und die über 50 deutschen künstlerischen Hochschulen sich der Frage stellen sollten, wann solche Überlegungen unter strategischen Aspekten möglicherweise sinnvoll und hilfreich sind.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Personalentscheidungen bei der Fraunhofer-Gesellschaft +++ Ausgründungen bei außeruniversitären Forschungseinrichtungen +++ Regierung sieht keine Bedrohung der Wissenschaftsfreiheit

13.09. - 17.09.2021
Bild: Fotolia

Die Redaktion wissenschaftsmanagement.de wünscht ein schönes Wochenende. Drei Antworten der Bundesregierung zu den Themen Ausgründungen, Wissenschaftsfreiheit und Personalentscheidungen möchten wir unseren Leser:innen nicht vorenthalten und verlinken auf die Originalmeldung.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Erforschung und Nutzung von Gentechnologien +++ Gutachten zu deutschem Forschungs- und Innovationssystem +++ Förderung des Digitalführerscheins +++ Förderung anwendungsorientierter Forschung durch die DFG

06.09. - 10.09.2021
Bild: Rainer Sturm www.pixelio.de

Rund zwei Wochen vor der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag wird die amtierende Regierung noch einmal mit vielen Anfragen im Themenbereich Bildung und Forschung beschäftigt. Eine Auswahl haben wir an dieser Stelle für unsere Leser:innen  getroffen und verlinken die Meldungen. Die Redaktion wünscht ein angenehmes Wochenende.

Ralf Bohlsen

WIM Q–Online Meeting

Künftige Rolle der Kanzler:innen

Human Ressource Future in Hochschulen

WIM Q–Online Meeting via Zoom:
Dienstag, 21. September 2021 / 10.30 bis 12.30 Uhr
Moderation: Markus Lemmens, Redaktion Wissenschaftsmanagement

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien + Attraktivität Deutschlands für Spitzenforscher steigern + Präsenzlehre an Hochschulen im Wintersemester 2021/2022 + FDP fragt nach Zukunftsforschung + FDP hat Nachfragen zum High-Tech-Forum

30.08. - 03.09.2021
Bild: Fotolia

Mit Meldungen aus dem Deutschen Bundestag verabschiedet sich die Redaktion wissenschaftsmanagement.de in das Wochenende.

Meldungen aus unserer Redaktion und zu unseren Weiterbildungsangeboten WIM Q Qualifizierung erhalten Sie mit unserem Newsletter. Sofern noch nicht geschehen, können Sie sich auf dieser Seite (siehe linke Spalte) für den Newsletter anmelden.

Steffen Fleßa, Julia Kuntosch, Marie-Luise Rübsam und Timm Laslo

Wissenschaftliche Beiträge

Nachhaltigkeitsfaktoren von Forschungsprojekten

Am Beispiel der grenzüberschreitenden Notfallrettung
Wissenschaftsmanagement - Entscheiden.Führen.Gestalten

Der rettungsdienstlichen Notfallversorgung über die Landesgrenze zwischen Deutschland und Polen hinaus stehen vielschichtige Hindernisse gegenüber, welche mit dem Forschungsprojekt InGRiP (Integrierter grenzüberschreitender Rettungsdienst Pomerania/Brandenburg) und dessen interdisziplinären Aktivitäten aufgegriffen wurden, um Lösungsansätze zu ermitteln.

Ralf Bohlsen

Die Woche im Bundestag

Aktivitäten zur UN-Ozeandekade +++ FDP fordert staatliche Garantie für Präsenzunterricht +++ Personalausgaben der Deutschen Forschungsgemeinschaft

23.08. - 27.08.2021
Bild: Lars Haberl www.pixelio.de

Zum Wochenausklang folgt unser Rückblick auf die parlamentarische Arbeit, die das Wissenschaftsmanagement, die Hochschullandschaft, Forschung, Lehre und Transfer betrifft. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung des Deutschen Bundestages. Allen Leser:innen ein erholsames und schönes Wochenende!

Karsten Gerlof, Peter Kostädt und Christian Stempfl

Governance & Management

Digitalisierungsstrategie der Hochschulverwaltung

Entwicklung, Maßnahmen und Umsetzung am Beispiel der Universität Potsdam
Wissenschaftsmanagement - Entscheiden.Führen.Gestalten

Digitalisierung ist und bleibt in aller Munde. Spätestens mit Beginn der Corona-Pandemie und dem Wechsel vieler Mitarbeiter:innen ins Homeoffice sind die Notwendigkeiten und Anforderungen noch einmal deutlich gestiegen. Hinzu kommen diverse rechtliche Rahmenbedingungen (E-Government-Gesetze, OZG, SDG), die als Treiber der Digitalisierung fungieren. Wie aber kann die Verwaltungsdigitalisierung an einer Hochschule effizient und nachhaltig organisiert werden?

Seiten