Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
Erscheint in Kürze
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Svenja Rausch

Svenja Rausch

Qualitätsmanagement & Digitalisierung

Studium und Jobeinstieg in Zeiten der Pandemie

Warum es trotz finanzieller Sorgen Grund zum Optimismus gibt
Foto: Fabian Stürtz

Der Druck auf Studierende in Deutschland wächst. Die finanziellen Ängste und Sorgen haben sich in den letzten Monaten deutlich verschärft. Auch der Wunsch nach Unterstützung durch die eigene Hochschule in puncto Karriereberatung ist hoch.

Svenja Rausch und Nance Kaemmerer

Career Service/Recruiting

Studierende zwischen akuter Not und Optimismus

Bildungseinrichtungen in der Pflicht
Bild: Svenja Rausch /JobTeaser und Nance Kaemmerer/Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Virtuelle Vorlesungen und Social Distancing sind mittlerweile Standard auf dem Campus. Doch auch außerhalb der Hochschulen hat die Corona-Pandemie weitreichende Folgen für das akademische und wirtschaftliche System – und gerade die Studierenden bekommen dies zu spüren. 40 Prozent gaben im Rahmen einer aktuellen Umfrage der Recruitingplattform JobTeaser an, dass sie besonders hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft verunsichert sind und sich mehr Unterstützung von ihren Career Centern wünschen. Karriereberatung – physischer wie virtueller Natur – gewinnt wieder stärker an Bedeutung in den Bildungseinrichtungen.