Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Aktuelle Daten und Fakten zu den KMU in Deutschland

news

Tanja Rosenthal

Neues aus dem Management

Aktuelle Daten und Fakten zu den KMU in Deutschland

Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Zu Beginn der Woche blicken wir auf die Entwicklung und Probleme des deutschen Mittelstands. Das Institut für Mittelstandsforschung IfM in Bonn hat aktualisierte Daten und Fakten zusammengetragen. Kommen Sie gut durch die neue Woche.

Bild: Tony Hegewald www.pixelio.de

Aktuelle Daten und Fakten zu den KMU in Deutschland
Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Das IfM Bonn hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung und Probleme des deutschen  Mittelstands zu erforschen und damit seine volkswirtschaftliche Bedeutung herauszustellen. Dazu veröffentlicht das IfM Bonn jährlich aktualisierte Daten von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Großunternehmen zu Kriterien wie Anzahl, Umsätze, Beschäftigte inklusive Auszubildende, Eigenkapitalquote, Forschungsaktivitäten (FuE), Innovations- sowie Auslandsaktivitäten. Die Berechnungen basieren auf der KMU-Definition des IfM Bonn, bei der die KMU von den Großunternehmen mit Hilfe quantitativer  Merkmale wie Jahresumsatz (≤ 50 Millionen Euro) und Beschäftigtenzahl (≤ 500 Mitarbeiter) abgrenzt.

Im Jahr 2016 hatten die KMU einen Anteil von 99,5 Prozent am deutschen Unternehmensbestand, was einer Gesamtzahl von knapp 3,5 Millionen aktiven KMU entspricht. Ein Fünftel (20,5 Prozent) der Unternehmen (ohne Land- und Fortwirtschaft, Fischerei) waren im Produzierenden Gewerbe tätig, 79,5 Prozent im Dienstleistungssektor. Alle KMU erwirtschaften dabei mehr als 2 Billionen Euro, dies entspricht 35 Prozent des gesamten Umsatzes in Deutschland. Sie steuern knapp 58 Prozent  zur gesamten Netto-Wertschöpfung aller Unternehmen bei. Im europäischen Vergleich sind die deutschen KMU im Durchschnitt größer als in den anderen Ländern, das heißt ihre durchschnittliche Anzahl der Beschäftigten beispielweise liegt höher als in den anderen EU-Staaten. Mit einer Zahl von mehr als 17 Millionen Mitarbeitern, beschäftigen sie rund 58 Prozent aller Sozialversicherungspflichtigen. In Betrieben mit weniger als 500 sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern sind rund 82 Prozent aller Auszubildenden beschäftigt. In Forschung und Entwicklung werden über 10 Milliarden Euro von den KMU investiert. Mit einem Exportumsatz von mindestens 214 Milliarden Euro machen sie rund 16 Prozent des Exportumsatzes aller Unternehmen aus.

Die ausführlichen Daten finden Sie hier: Website IfM

► Zur Original-Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 

Bild: Tony Hegewald www.pixelio.de