Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Navigator durch die Forschungslandschaften

management

Jahrgang 2003
Ausgabe 4/2003
Hendrik Heese, Hanns H. Seidler und Christian Winter

Studie

Navigator durch die Forschungslandschaften

Steigerung der Forschungseffizienz durch Entwicklung einer neuen Form von Wissenschaftsportal

Die Erhöhung der Forschungseffizienz durch eine Optimierung des Forschungsmanagements wird seit jeher viel und kontrovers diskutiert. Hier lag auch einer der Ansatzpunkt für eine Delegation deutscher Wissenschaftler unter Führung durch das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) im April 2002, gemeinsam mit ihren chinesischen Kollegen auf dem „China German Joint Workshop on Innovation Management“ in Beijing darüber nachzudenken, wie die gemeinsame Forschungszusammenarbeit jenseits der klassischen Austauschprogramme für Wissenschaftler verbessert werden könnte. Eine der zentralen Ideen war der Aufbau einer gemeinsam nutzbaren und internetbasierten Forschungsdatenbank, welche Wissenschaftlern aus beiden Ländern die Möglichkeit geben sollte, sich die jeweils andere Forschungslandschaft projektorientiert zu erschließen. Diese Überlegung hat jetzt am Lehrstuhl für Finanzwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt (TUD) ihren Niederschlag in einer Untersuchung über die bestehende internetbasierte Informationslandschaft im Wissenschaftsbereich gefunden, mit besonderem Blick auf die Fähigkeit, die internationale Forschungszusammenarbeit zu befördern. Zentrales Ergebnis dieser Untersuchungen: Es gibt Bedarf und Raum für eine neue Form von Wissenschaftsportal, als Mischung zwischen Portalen wie „ebay“, „Google“, webbased „Outlook“ und bestehenden Projektdatenbanken.