Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt:
Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2015
Schwerpunkt:
Wissenschaftsmanagement in Interaktion
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Kreativität bei virtueller Zusammenarbeit

buchmarkt

Jahrgang 2015
Ausgabe 6/2015
Nicola B. Klaus

Kreativität bei virtueller Zusammenarbeit

Eine experimentelle Analyse des Einflusses von Virtualität, Vertrautheit und Vergütung auf die kreative Leistung von Individuen in Team-Settings

2013, broschiert, 276 Seiten, 58, 00 Euro, Josef Eul, Lohmar, Köln
ISBN 978-3-8441-0261-1

In der heutigen Zeit, die von Globalisierung geprägt ist, fordern sich schnell verändernde Märkte erhöhte Kreativität, Innovationen und eine computergestützte Zusammenarbeit. Die hier vorgestellte Studie geht über mehrere Kapitel anschaulich darauf ein, wie sich diese verschiedenen Facetten des Arbeitsalltages kombinieren lassen. Es werden interessante Hypothesen präsentiert und so beispielsweise die Annahme aufgestellt, dass sich Vertrautheit mit den Team-Mitgliedern oder bestimmte Persönlichkeitsmerkmale in einer virtuellen Arbeitswelt positiv auf die Kreativität auswirken. Diese Hypothesen wurden experimentell an 120 Probanden getestet, die in einer virtuellen Face-to-Face-Bedingung verbal kreative Aufgaben bearbeiten sollten, die im Anschluss von drei Experten aus kreativen Berufen beurteilt werden.