Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt:
Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Forschungswende

buchmarkt

Jahrgang 2016
Ausgabe 1/2016
Politische Ökologie

Forschungswende

Wissen schaffen für die Große Transformation

2015, broschiert, 144 Seiten, 17,95 Euro, Oekom, München
ISBN 978-3-86581-718-1

Um derzeit wichtige ökologische und soziale Herausforderungen zu bewältigen, muss die Wissenschaft ihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft gerecht werden. Entsprechende und lebensnahe Schwerpunkte in Forschung und Lehre machen dies möglich. Dieses Buch widmet sich unter den Schlagworten Energie, Politik, Biolandbau, Hochschule, Nachhaltigkeit und Umweltbewegung diesem Thema. In fünf Kapiteln werden zahlreiche und verschiedene Beiträge vorgestellt, die sich unter anderem mit der Energieforschung oder der bestehenden Kluft zwischen der sogenannten Bürgerwissenschaft und Wissenschaftlern beschäftigen. Studentische Initiativen werden als treibende Kraft für den sich vollziehenden Wandel vorgestellt. Des Weiteren wird ein Überblick über derzeitige Projekte und Konzepte geboten.