Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 2/2017
Schwerpunkt:
Ausgründung und Transfer in Deutschland
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2017
Schwerpunkt:
Optimierung der Rahmenbedingungen für F&E-Projekte
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt:
Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Flexibilität und Stabilität in der Verlags- und Medienbranche

buchmarkt

Jahrgang 2016
Ausgabe 3/2016
Joachim Hafkesbrink, Karen Shire (Hrsg.)

Flexibilität und Stabilität in der Verlags- und Medienbranche

2013, broschiert, 388 Seiten, 65,00 Euro, Josef Eul, Lohmar, Köln
ISBN 978-3-8441-0240-6

Unternehmen der Verlags- und Medienbranche werden aktuell mit turbulenten Veränderungen ihrer Märkte konfrontiert. Mit wissenschaftlichen und praxisorientierten Aufsätzen soll dieses Buch darstellen, wie gerade kleine und mittelständische Unternehmen das Spannungsfeld zwischen Flexibilität und Stabilität sowie zwischen Exploration neuer Geschäftsfelder und vorhandener Geschäftsroutinen meistern. In der Innovations- und Organisationsforschung wird dieses Phänomen mit dem Begriff „Ambidextrie“ beschrieben und stellt ein hochaktuelles Thema dar. Der erste Teil des Buches beleuchtet wissenschaftlich den digitalen Wandel der Märkte und die jeweiligen Flexibilisierungsstrategien der Verlage. Der zweite Teil des Buches behandelt praxisorientierte Fallstudien, die sich mit dem Thema „Balance von Exploration und Exploitation“ beschäftigen.