Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2014 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2015
Schwerpunkt:
Wissenschaftsmanagement in Interaktion
Schwerpunkt:
Wissenschaftliche Bücher 2015
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Deutsche Politikwissenschaftler – Werk und Wirkung

buchbesprechung

Jahrgang 2015
Ausgabe 4-5/2015
Eckhard Jesse und Sebastian Liebhold (Hrsg.)

Deutsche Politikwissenschaftler – Werk und Wirkung

Von Abendroth bis Zellentin

Ein richtiges Werk ist es, was da im Zeitalter digitaler Bücher auf dem Tisch liegt. Rund 850 Seiten ist es stark. Es spiegelt gut, wie die einst junge Disziplin der Politikwissenschaft über vier Lehrstuhl-Generationen in der Bundesrepublik Deutschland solide herangewachsen ist. Von 0 auf knapp 300: Das ist kein Werbespruch für flotte Sportwagen. Dahinter steckt in etwa die Zahl der Professorenstellen an Universitäten und Universities of Applied Sciences (FH), die es heute zwischen Kiel und Passau gibt. Eine Besprechung des Buches in dieser Zeitschrift ist deshalb gerechtfertigt, weil sich die Herausgeber Eckhard Jesse und Sebastian Liebhold bei der Auswahl der 50 vorgestellten und hinsichtlich ihres Wirkens eingeordneten Politikwissenschaftlerinnen (3) und -wissenschaftler (47) an drei Hauptkriterien orientierten: fachliche Kompetenz, erfolgreiches Wissenschaftsmanagement und Bildung einer meinungsprägenden Schule sowie öffentliche Sichtbarkeit. Der Bezug zum Wissenschaftsmanagement ist hierbei interessant. Welche Anregungen sind ableitbar?

Artikel kaufen: