Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2016
Schwerpunkt:
Change: Chancen und Grenzen des Einzelnen
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt:
Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Komfortzone war gestern

schwerpunkt

Jahrgang 2016
Ausgabe 5/2016
Patrick Klügel und Katrin Rehak-Nitsche

Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement

Komfortzone war gestern

Mehr Mut zu einer neuen Innovationskultur im Wissenschaftsjournalismus

Seit vielen Jahren fördert die Robert Bosch Stiftung anspruchsvollen Journalismus über Wissenschaftsthemen, um möglichst vielen Menschen eine qualifizierte und wissensbasierte Teilhabe an gesellschaftlichen Diskussionen zu ermöglichen. In den letzten Jahren lag ein Schwerpunkt darauf, den ressortübergreifenden Austausch zu stärken und die unverzichtbare spezielle Expertise von Wissenschaftsjournalisten in den Redaktionen deutlich zu machen. Gemeinsam mit dem Reporter-Forum e.V. gibt die Stiftung Journalisten mit der „Masterclass Wissenschaftsjournalismus" die Gelegenheit, zukunftsweisende Arbeitstechniken zu erproben, um mehr Aufmerksamkeit für neu und anders erzählte Wissenschaftsthemen zu erzielen. Mit dem Journalistenkolleg „Tauchgänge in die Wissenschaft“ unterstützt die Stiftung gemeinsam mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina den Aufbau grundlegender Wissenschaftskompetenz in den aktuellen Ressorts, um die Qualität der Berichterstattung vor allem zu brisanten Wissenschaftsthemen zu verbessern. Im Programm „Neue Wege im Wissenschaftsjournalismus“ fördert die Stiftung gemeinnützige Multiplikatoren, die eine wissenschaftsjournalistische Innovationskultur ermöglichen.

Artikel kaufen: