Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2015
Schwerpunkt:
Wissenschaftsmanagement in Interaktion
Schwerpunkt:
Wissenschaftliche Bücher 2015
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Die Responsivität der Wissenschaft

schwerpunkt

Jahrgang 2015
Ausgabe 4-5/2015
Hildegard Matthies, Dagmar Simon, Marc Torka (Hrsg.)

Wissenschaftliche Bücher 2015

Die Responsivität der Wissenschaft

Wissenschaftliches Handeln in Zeiten neuer Wissenschaftspolitik

Auf 268 Seiten beschreiben Hildegard Matthies, Dagmar Simon und Marc Torca wissenschaftliches Handeln in Zeiten neuer Wissenschaftspolitik. Denn an die Wissenschaft wird die Anforderung an eine gesteigerte Innovationskraft, an einen gesteigerten Wert sowie an eine gesteigerte Quantität ihrer Leistung gestellt. Dabei spielt auch die Politik eine große Rolle, die mit einer Reihe aus Anreizen, Sanktionen und Bewertungsverfahren die Performance und den Inhalt der wissenschaftlichen Arbeit zu beeinflussen versucht. Deshalb wird in der Wissenschaftsforschung häufig eine epochale Veränderung von Wissenschaft entdeckt. Die Frage ist also, wie denn Wissenschaftler wirklich mit den fluktuierenden Ansprüchen umgehen. Anhand des Konzeptes der Responsivität wird in diesem Buch das Bewerten, Organisieren und Verwerten von Wissenschaft aber auch die Laufbahn von Wissenschaftlern untersucht.