Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 5/2016
Schwerpunkt:
Wissenschaftsjournalismus & Wissenschaftsmanagement
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2015
Schwerpunkt:
Wissenschaftsmanagement in Interaktion
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Gemeinsame Herausforderungen – gemeinsame Lösungen (Teil 1)

management

Jahrgang 2016
Ausgabe 3/2016
Udo Thelen

Hochschulen und Unternehmen

Gemeinsame Herausforderungen – gemeinsame Lösungen (Teil 1)

Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen

Unternehmen und Hochschulen sind auf vielfältige Art und Weise miteinander verbunden. Insbesondere im Technologiesektor, in forschungsorientierten Unternehmen und in wissensintensiven Branchen basieren unternehmerisches Handeln und nachhaltiges Business Development mehr denn je auf dem kontinuierlichen Austausch mit Wissenschaft und Forschung. Hochschulen und Universitäten verstehen sich heute mit einem wesentlichen Teil ihres Auftrags als Partner von Unternehmen und weiteren Arbeitgebereinrichtungen. Sie haben sich in den vergangenen Jahren tiefgehend erneuert, mit ihrem strategischen Auftrag auseinandergesetzt und ihre Rolle als moderne Expertenorganisation neu definiert. Sie sind Teil eines differenzierten und leistungsfähigen Hochschul- und Wissenschaftssystems, das die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen im Hinblick auf demografische Entwicklung, Globalisierung und Digitalisierung angenommen hat.

Artikel kaufen: