Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Fluch oder Segen?

schwerpunkt

Jahrgang 2015
Ausgabe 2/2015

Interview

Fluch oder Segen?

Zwei Meinungen zum Thema Zusammenarbeit, ein positives Ergebnis: Das stiftende Unternehmen HARTING und der Stiftungsprofessor Nils Aschenbruck sehen aber noch öffentlichen Diskussionsbedarf

Stiftungsprofessuren gelten als Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. So beschreibt der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft dieses Instrument zur Förderung öffentlicher Forschung in seiner Publikation „Die Stifterverbands-Uni“. Die Stiftungsprofessur für Verteilte Systeme an der Universität Osnabrück ist ein gutes Beispiel. Sie wird von Dietmar Harting, dem persönlich haftenden Gesellschafter der HARTING KGaA, Espelkamp, über die ersten fünf Jahre gefördert. Die HARTING Technologiegruppe ist ein global agierender Mittelständler – Weltmarktführer mit zahlreichen Produkten. Mit ihrer Verbindungstechnologie leistet die Gruppe eine wichtige Basis für die industrielle Anwendungs- und Produktionstechnik. Wie kommt immer neues Forschungswissen in das Unternehmen? Ein Weg: die Stiftungsprofessur Verteilte Systeme. Gisela Eickhoff, persönliche Referentin von Dietmar Harting, und Stiftungsprofessor Nils Aschenbruck im Gespräch.