Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

Relaunch der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement IV

news

Ralf Bohlsen

Neues aus der Redaktion

Relaunch der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement IV

Letztes Update zur gesamten neuen Ausrichtung der Zeitschrift (print und online)

Geschafft! Die erste Ausgabe vom Wissenschaftsmanagement wurde ausgeliefert. Weit über 40 Autorinnen und Autoren haben in 35 spannenden Beiträgen zum Relaunch der Zeitschrift beigetragen. Ihnen allen gilt unser Dank. Ebenso unseren Lesern und Abonnenten für ihre Geduld. Die Online-Version für unsere treuen Abonnenten wird in Kürze freigeschaltet. Freuen Sie sich auf ein beeindruckendes Themenspektrum in Heft 1 im 24. Jahrgang der Publikation.

Wissenschaftsmanagement Ausgabe 1-2019
Die Autoren sind:

Pauline Glawe, Verbund Norddeutscher Universitäten; Dr. Annika Maschwitz, Hochschule Bremen; Katrin Brinkmann, Universität Oldenburg; Prof. Dr. Karsten Speck, Universität Oldenburg; Prof. Dr. Gabriele Gillessen-Kaesbach, Universität Lübeck; Dr. Muriel Helbig, Technische Hochschule Lübeck; Dr. Hans-Gerhard Husung, Beratung ConsultHus; Prof. Dr. Hendrik Brinksma, Technische Universität Hamburg; Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt, Stiftung Polytechnische Gesellschaft; Oleg Rudometkin, Redaktion Wissenschaftsmanagement; Denise Feldner, Ass. Jur, LLM, IT-Juristin; Dr. Rainer Graf, Horváth & Partners; Ludwig Biller, Horváth & Partners; Paul Licka, Berinfor Deutschland; Dr. Felix Seyfarth, Berinfor Schweiz; Dr. Wolfram Schüßler, AT-CRIS GmbH; Dr. Katrin Eichler, AT-CHRIS GmbH; Andreas Engfer, AT-CHRIS GmbH; Tanja Rosenthal, Redaktion Wissenschaftsmanagement; Dr. Max Vögler, Elsevier GmbH; Prof. Dr. Matthias Johannes Bauer, IST-Hochschule Düsseldorf; K. Rüdiger Durth, Theologe und Journalist; Dr. Jürgen Neyses, Rechtsanwalt; Ulf Richter, Uni Siegen; Dr. Waltraud Kreutz-Gers, Uni Mainz; Professor Dr. Michael Klein, DAM - Deutsche Allianz Meeresforschung Berlin; Dr. Pascal Hetze, Stifterverband; Dr. Gero Stenke, Stifterverband; Prof. Dr. Udo Thelen, Klett Corporate Education; Prof. Dr. Miriam Hägerbäumer, Europäische Fernhochschule Hamburg; Benjamin Boettner Ph.D., Wyss Institute, Harvard; Prof. Tom Duscher, Muthesius Kunsthochschule Kiel; Elisabeth Simon, Technische Universität Berlin; Dr. Thomas Windmann, Karlsruhe Institut für Technologie; Cornelia Reimoser, Fraunhofer-Gesellschaft; Prof. Dr. Elena Wilhelm, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften; Prof. Dr. Peer Pasternack, Institut für Hochschulforschung (Hof), Universität Halle-Wittenberg; Dr. Alexander Mayer, Universität der Bundeswehr; Prof. Dr. Robert Kuhn, Universität Kassel; Malte Schudlich, Goethe-Universität Frankfurt am Main; Prof. Dr. Ada Pellert, FernUniversität in Hagen; Dr. Heike Brand, FernUniversität in Hagen; Dr. Annabell Bils, FernUniversität in Hagen; Dr. Daniel Ehls, Technische Universität Hamburg; Dr. Justus Henke, Institut für Hochschulforschung (Hof), Universität Halle-Wittenberg; Dr. Ulrike Sylla, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung; Ulla Gilbert, Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Judith Borel, Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Dipl.-Biol. Daniel Weichsel, Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Dr. Sabina Fleitmann, ProfiL Beratung-Management-Bildung


Die Themen sind:

1. GOVERNANCE & MANAGEMENT

Schwerpunk I: Management in/von Verbünden

  • Von der Autonomie zur Nachhaltigkeit. Einführung
  • Heterogene Akteure, gemeinsames Netzwerk. Der Verbund Norddeutscher Universitäten: Kooperationen in Lehre und Forschung
  • Verbundprojekte nachhaltig gestalten. Eine Frage der Ausrichtung und des gemeinsamen Mehrwerts?
  • Balance zwischen institutioneller Identität und Projekten. Besonderheiten der Lübecker Governance-Erfahrung und deren Perspektiven 2025
  • Quo vadis Hochschulgovernance? Verbünde als Störenfried
  • Studierende sind Zukunftsgestalter. Interview mit Hendrik (Ed) Brinksma, Präsident der Technischen Universität Hamburg (TUHH)

Schwerpunkt II: Digitalisierung

  • Vom IT-Recht zu Social Media. Einführung
  • IT-Recht im Wandel. Das Recht und die digitale Transformation in Wissenschaftsorganisationen
  • Die digitale Hochschule. Digitalisierung ganzheitlich denken – von der Strategie bis zur Kultur
  • Change Management für Hochschulen. Digitalisierung als Werkzeug der Qualitätsentwicklung
  • „Mission Gesellschaft“ = Unentdecktes Potenzial für Hochschulen? Ein gesamtheitlicher Lösungsansatz zur Schaffung von Mehrwerten
  • Sharing Is Caring. Strategien und Werkzeuge für das Forschungsdatenmanagement
  • Digital Analytics und die Governance wissenschaftlicher Einrichtungen. Neue Instrumente, Trends, Empfehlungen
  • Social-Media-Nutzung und Hochschulträgerschaft. Trends digitaler Kommunikation von 2017 bis heute

Einzelbeiträge

  • Fortschritt und Werte bilden keinen Gegensatz. Spannungsfeld von Schöpfung, Skepsis und Fortschritt
  • Sinkende Studierendenzahlen, schrumpfende Hochschulstandorte. Internationale Studierende sollen helfen, dem demografischen Wandel entgegenzuwirken
  • Forscher brauchen Forschungsraum. Was ist eigentlich gegen den Begriff Wissenschaftler zu sagen?
  • Autonomes Bau- und Liegenschaftsmanagement der Hochschulen. Eine dynamische Entwicklung mit vielen Chancen
  • Spielraum für die Bauherren an der Basis. Einschätzung der Universitätsverwaltungen in Siegen und Mainz zur Flexibilisierung im Bau- und Liegenschaftsmanagement
  • Die Kooperationsbereitschaft von Wissenschaft und Wirtschaft im Sinkflug. Hochschulen versus außeruniversitäre Forschung
  • Wie innovativ ist Deutschland? Der Beitrag von Innovationsrankings zur Standortbestimmung
  • HR-Management und Corporate Learning. Forschungscluster
  • Visuelle Wissenschaftskommunikation. Durch digitale und interaktive Medien die Kommunikation in und für die Wissenschaft verbessern
  • (Communication) team work makes the dream work. Science communication in the U.S.A. as exemplified by Harvard University’s Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering

2. CASES

  • CASE I: Digitalisierung & Kommunikation. In neuen Arbeitswelten Orientierung schaffen
  • CASE II: Konfliktmanagement. Ein Weg zum systematischen Umgang mit Konflikten

3. WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE

  • Mehr als anständiges Forschen. Ethik als neuer Task im Wissenschaftsmanagement
  • Aufklärung und Wissenschaft in der Krise – Wiederbelebung der Religionen? Zur institutionellen Wende wissenschaftlicher Verantwortung
  • Zweckfreiheit versus Nützlichkeit. Eine alte Auseinandersetzung unter neuen Bedingungen
  • Wissenschaftsunternehmen im Wettbewerb. Die Konkurrenz zwischen Universitäten in zeitgeschichtlicher Perspektive

Reviews zu veröffentlichter Forschung

  • Steuer-, Finanz- und Wissenschaftsrecht. Koexistenz zwischen wissenschaftlicher Selbstverwaltung und der Behördennatur der Hochschulen
  • Leadership und Führung. Eine Rückkehr in ältere Zeiten wird nicht angestrebt
  • Digitalisierung. Strategien für digitale Umgebungen
  • Technologie- und Innovationsmanagement. Synergien folgen nicht automatisch
  • Wissenschaft und Gesellschaft. Die Dritte Aufgabe von Hochschulen in Europa – Einblicke in die Forschung
     

4. TRANSFER UND PEER CONSULTING

  • Weiterbildung im Transfermanagement – Wieso, weshalb, warum! Überlegungen zu Trends und Herausforderungen im Wissens- und Technologietransfer anhand der Auswertung zweier innovativer Bildungsmodule im Rahmen von BePerfekt
  • Können Sie uns bitte (nicht) beraten?  Eine Zwischenbilanz zu Beratung und Coaching in Hochschulen