Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine von überregionalem Interesse.

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2017 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Sonderausgabe 2020
Sonderausgabe 2020
special Archiv

Das Archiv bietet Ihnen die special Beilagen zur Zeitschrift Wissenschaftsmanagement aus den Jahrgängen 2004 bis 2013 im PDF-Format kostenlos zum Download.

Rechtshandbuch für Wissenschaft und Forschung

buchbesprechung

Jahrgang 2003
Ausgabe 6/2003
Jürgen-Peter Henckel/Christian Winter (Hrsg.)

Rechtshandbuch für Wissenschaft und Forschung

Recht von A-Z für den Wissenschaftsbereich

Die gegenwärtige Situation der Wissenschafts- und Forschungsinstitutionen ist durch einen grundlegenden Wandel geprägt, der mit der Entwicklung weg von staatlicher Regulierung hin zu Autonomie und Eigenverantwortung gekennzeichnet werden kann. Verbunden mit diesem Trend werden die Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen einer zunehmenden Wettbewerbssituation ausgesetzt, in der sie sich auch unter Nutzung der rechtlichen Grenzen und Möglichkeiten behaupten müssen. Das Rechtshandbuch für Wissenschaft und Forschung unternimmt als neues Grundlagenwerk, in allen Rechtsbereichen, die Forschung und Lehre berühren, eine Darstellung und Interpretation der geltenden Rechtsnormen. Die Darstellungen reichen von theoretischen Betrachtungen, unterlegt mit praktischen Beispielen, bis zu konkreten Arbeitshilfen in Form von Mustervorlagen, Checklisten und Weiterem. Die Herausgeber dieses neuen Kompendiums Jürgen-Peter Henckel, Kanzler der Hochschule Bremen, und Christian Winter, Berater bei hauser, furch und partner, lassen bereits im Grundwerk 18 Autoren in 21 Artikeln rechtliche Fragen des Wissenschaftsrechts kompetent aufbereiten.